Weihnachtspost vom Frankfurt Marathon

Post aus Frankfurt. Ein großer Umschlag im Format C4 erwartet mich, als ich gestern nach Hause komme. Ein rascher Blick auf den Absender: BMW. Mein erster Gedanke: Werbung. Aber warum steht da noch was von Marathon? Werbung für 2014? Ach nein, da war ja noch was, da sollte es doch noch…
Schnell den Umschlag geöffnet – und tatsächlich, ich halte die offizielle Urkunde mit meinem Ergebnis des BMW Frankfurt Marathons 2013 in den Händen!

Urkunde und noch mehr Inhalt

Urkunde BMW Frankfurt Marathon 2013Es befindet sich jedoch nicht nur die Urkunde im Umschlag, sondern dazu noch ein „Ergebnisheft“ getauftes Magazin und eine CD.
Ok, im Ergebnisheft stehen zwar auch Ergebnisse drin, allerdings nur die jeweils ersten drei jeder Altersklasse und/oder Wertungsart. Eine komplette Liste der ins Ziel gekommenen ist nicht abgedruckt, das hätte ich jetzt eigentlich erwartet. Dafür gibt es – neben der unvermeidlichen Menge an Werbeanzeigen – auch Grußworte, einige andere Artikel und Hintergrundgeschichten sowie die Ausschreibungstexte für die 2014er Ausgabe des Frankfurter Marathons.

Auf der CD finden sich dann die im Heft vermissten kompletten Ergebnislisten des Marathons, der Staffeln, des Mini-Marathons, der Struwwelpeterläufe und des Brezellaufs vom Vortag. Dazu noch die Ergebnisse der verschiedenen Meisterschaften, die ebenfalls im Rahmen des Marathons gewertet wurden (wie z.B. die Hessenmeisterschaft).
Weiterhin finden sich zwei Videos und eine ganzer Haufen an Bildern von den beiden Veranstaltungstagen. Leider funktionieren bei mir am Rechner die Videos nicht aus der Benutzeroberfläche der CD heraus, das Abspielen direkt von CD hingegen ist kein Problem.

Was mir ein klein (im wahrsten Sinne des Wortes) bisschen negativ auffällt: das Fenster der CD-Benutzeroberfläche ist nur für relativ niedrige Bildschirmauflösungen gedacht. Verwöhnt von 1920×1200 Bildpunkten (ist das heutzutage nicht ohnehin schon Standard?) vermisse ich eine Möglichkeit, das Fenster zu skalieren, denn mit 800×600 Bildpunkten ist alles doch etwas klein. Das ist jetzt aber schon Meckern auf einem relativ hohen Niveau. Grundsätzlich habe ich mich gefreut und ich finde es toll, dass man so kurz vor Weihnachten noch einmal an die Veranstaltung in dieser Form erinnert wird. Schließlich hätte der Veranstalter ja auch nur die Urkunde schicken können, ohne noch mehr Infomaterial beizufügen.

Wenn ich mir jetzt selbst noch ein Weihnachtsgeschenk machen möchte, sollte ich mich schnell noch nach einem passenden Rahmen für meine Urkunde umsehen. Einen besonderen Platz hat sie nämlich schon verdient – ich renne ja schließlich keine 42,195km quer durch Frankfurt um schlussendlich dann die Urkunde nur in einen Aktenordner oder ähnliches zu stecken. ;)

 

 

Kategorie(n): Berichte, Laufen, Sport, Wettkampf
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.