Erstens kommt es anders…

…und zweitens als man denkt…

Irgendwie alles anders

Nach der letztlich sehr erfolgreichen Teilnahme am Pfungstädter Laufcup im letzten Jahr und den tollen Erfolgen bei meinen Zeiten über die 10km, sah meine Planung für dieses Jahr eigentlich die erneute Teilnahme am Laufcup vor. Außerdem wollte ich mich von den 10km mehr in Richtung Halbmarathon orientieren, schließlich bietet die Laufserie diverse Möglichkeiten, auch über diese Distanz teilzunehmen und in die Wertung zu kommen.

Aber der Teufel ist bekanntlich ein Eichhörnchen und so kam alles ganz anders, als Ende letzten Jahres geplant. Die Grippewelle im Winter ist nicht spurlos an der Familie vorübergegangen und so musste auch ich krankheitsbedingte Zwangspausen einlegen. Weiterhin kam es im Job zu Phasen deutlich erhöhter Arbeitsbelastung, die ebenfalls dazu führten, dass ich mich abends nicht mehr dazu aufraffen konnte, die Laufschuhe anzuziehen. Der innere Schweinehund mit Unterstützung von außen – mal was anderes.

So kam halt eines zum anderen und un-, bzw. nur schlecht trainiert wollte ich mich natürlich auch nicht zu irgendwelchen Laufveranstaltungen anmelden, so dass sich die blauen Planungspunkte in meiner Jahresplanung statt in gelbe „angemeldet-“ oder grüne „teilgenommen“-Punkte leider nur nach und nach in graue Nichtteilnahmepunkte verwandelten. Nicht ganz wie geplant, eben anders.

Tja und irgendwann zwischendrin kam dann noch jemand auf die Idee, dass man ja eigentlich mit einem Team von 10 Leuten am 140.6-Team-Dieburg, auch bekannt als Römerman Dieburg, teilnehmen könnte, dazu demnächst ein paar Worte mehr. So kommt es, dass ich mittlerweile wieder drei Sportarten im Trainingsplan habe, neue Termine in der Übersicht aufgetaucht sind und sich die Jahresplanung irgendwie komplett geändert hat. Nicht dass sie jetzt schlechter ist, als zuvor, nur eben – na klar – anders.

Alles anders? Nicht ganz.

Ich bin gespannt, was dieses ganze „anders“ jetzt in diesem Jahr am Ende bedeutet und ich verspreche, an dieser Stelle wieder öfter darüber zu berichten. Ich gebe zu, auch das habe ich (mal wieder) etwas schleifen lassen. Etwas, dass sich dann doch noch nicht komplett geändert hat – meine mehr oder minder langen Blogpausen…

Kategorie(n): Sport
Tags: , ,

Eine Reaktion in einen anderen Blog/Artikel

  1. […] hatte es in meinem letzten Beitrag ja bereits erwähnt: ich werde zusammen mit einigen Nachbarn dieses Jahr am 140.6-Team-Triathlon in […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.